Großes Interesse am Tag der offenen Tür

Offene Türen für alle Interessierten am 29.09.2019

„Ist das hier immer offen, darf man hier immer rein?“ Das Mädchen blickt in den Kreativraum, sie und ihre Mutter nutzen den Tag der offenen Tür, um die freie Schule Pankow näher kennenzulernen. „Ja, hier wird viel geknetet. Du gehst rein, wenn du Lust hast, holst deine Sachen aus dem Regal und knetest.“ Eine Schülerin der freien Schule zeigt auf das Regal im Kreativraum, auf dem liegen Skulpturen und Landschaften aus Knete. „Jeder hat hier seines und holt es runter, wenn er weitermachen will.“ 

Im Kreativraum werden Stofftaschen gestaltet.

Ähnliche Szenen spielen sich in der Langhansstraße 8 am 29. September 2019 viele ab. Die 100 kleinen und großen Besucher*innen bringen am Tag der offenen Tür jede Menge Fragen mit. Die stellen sie nicht nur dem Schulteam, sondern auch den Schüler*innen der Schule und deren Eltern. Bei der gut besuchten Infoveranstaltung um 12 Uhr erklären die Mitglieder des Schulteams die Besonderheiten der Schule und deren pädagogisches Konzept. Im Anschluss bilden sich überall Gesprächsgruppen rund um die Eltern, Schüler*innen und Teammitglieder der Schule, die an entsprechen Schildchen zu erkennen sind. Man trifft sich im Erdgeschoss am Buffet oder auf den drei weiteren Etagen. Die Schüler*innen der freien Schule erzählen: von den verschiedenen Werkstätten und Angeboten, von dem Handyverbot innerhalb der Schule oder von dem Mitspracherecht, das sie an der Schule genießen und das ihnen in Zukunft einen wöchentlichen Pizzatag bescheren könnte. Wer will, lässt sich durch die Schule führen und die unterschiedlichen Räume zeigen. 

Viele Gespräche entstehen am Buffet.

Viele Besucher*innen sind dankbar, mit Eltern ins Gespräch zu kommen, deren Kind bereits die freie Schule besucht. Die erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen mit dem Aufnahmeverfahren, dem Schulkonzept, der Elternmitarbeit und wie sich ihr Kind mit den Freiheiten und der Selbstverantwortung entwickelt. 

Während die Erwachsenen sich unterhalten, zieht es einige der kleinen Besucher*innen zum Bastelworkshop. Kinder gestalten sich dort Stofftragetaschen, bedrucken sie mit indischen Stempeln, bemalen oder besprühen sie mit Schablonen. 

Um 14 Uhr endet ein – dank dem großen Interesse und der Mitarbeit der Schüler*innen und Eltern – abwechslungsreicher und gelungener Tag der offenen Tür. 

Vielen Dank an alle, die diesen Tag der offenen Tür vorbereitet und gestaltet haben!