Abgelauscht

Ein FSP-Schüler, von Anfang an auf der Schule, fragte neulich ein Schulkind, welches die ersten drei Jahre seiner Schulzeit an einer anderen Schule war, was denn nun eigentlich der Unterschied sei. Das Quereinsteigerkind beschrieb es ihm so:

„Na, auf der alten Schule gab es weniger Freizeit und viel mehr Unterrichtsstunden, jeden Tag mehrere, aber die waren oft langweilig. Hier gibt es viel mehr Freizeit und weniger Unterricht. Ich mach ja meistens nur so eine Lerngruppe am Tag. Aber die Kurse, die ich mir ausgesucht habe, sind viel intensiver und irgendwie lern ich deshalb trotzdem mehr.“

Wenn das nicht eine gute Beschreibung für unsere Prämisse des freiwilligen, selbstbestimmten Lernens ist, was dann?!